Schulungsvoraussetzungen


Qualifikation und Zertifizierung als Kursleiter/in
 

Personen, die sich als Kursleiter/in für das Rauchfrei Programm qualifizieren lassen wollen, bietet die IFT-Gesundheitsförderung regelmäßige Schulungen an. Folgende Personengruppen können sich ausbilden lassen:  

 

1. Angehörige der im GKV-Leitfaden Prävention zur Umsetzung der §§ 20 und 20a SGB V genannten Berufsgruppen. Dies sind Psychologen, Ärzte, (Sozial-)Pädagogen, Sozialarbeiter, Gesundheits- und Sozialwissenschaftler.

 

2. Personen mit einem beruflichen Hintergrund im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen und entsprechender Berufserfahrung (z. B. Krankenschwestern).

 

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie sich mit Ihren Qualifikationen zum Trainer/zur Trainerin ausbilden lassen können, kontaktieren Sie uns bitte (Mailto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Bitte beachten Sie, dass ein erfolgreicher Abschluss der Schulung zum/zur Trainer/-in des Rauchfrei-Programms nicht automatisch mit der Zulassung der Zentralen Prüfstelle einhergeht. Alle Personen, die keinen Bestandsschutz im Bereich Nikotinentwöhnung besitzen, sollten sich vor der Teilnahme informieren, ob Sie die formalen Voraussetzungen (Mindestkompetenzen) für eine Zulassung der Zentralen Prüfstelle Prävention erfüllen (https://www.zentrale-pruefstelle-praevention.de/admin/download.php?dl=kriterien_zur_zertifizierung_2020). Das IFT übernimmt keine Haftung für Ihre Zulassung bei der Zentralen Prüfstelle Prävention.

 

Schulungstypen je nach beruflichen Voraussetzungen

 

Zum Erwerb der Kursleiterqualifikation bietet die IFT-Gesundheitsförderung Schulungen von unterschiedlicher Dauer an. Folgende berufliche Eingangsvoraussetzungen gelten für die unterschiedlichen Schulungstypen:


Standardschulung  (36 Unterrichtsstunden, 5 Tage)
-  Personen der Gruppen 1 und 2 (siehe oben)
-  Keine weiteren Eingangsvoraussetzungen

 
Verkürzte Schulung  (16 Unterrichtsstunden, 2 Tage)
-  Personen der Gruppe 1 (siehe oben) 

-  Nachweis einer Zusatzqualifikation/Weiterbildung in einem psychotherapeutischen Verfahren 

  

Tagesschulung  (8 Unterrichtsstunden, 1 Tag)
-  Personen der Gruppe 1 (siehe oben) 

-  Nachweis einer zusätzlichen Fortbildung/Qualifikation im Bereich Tabakentwöhnung

-  Berufliche Vorerfahrungen in der verhaltenstherapeutisch orientierten Tabakentwöhnung


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 24. Februar 2021 19:10

nach oben